Canon MP 550 – der Fotodrucker im Test

Der Canon MP 550 Drucker wird von Herstellern als Allrounder-Drucker für den privaten Haushalt bezeichnet. Als Tintenstrahldrucker kann er nicht nur auf Normalpapier drucken, sondern auch Fotografien auf beschichtete Papiere aufdrucken. Hinzu kommt die Besonderheit, dass das Unternehmen Canon das Modell mit einigen Zusatzfunktionen ausgestattet hat. Welche das sind und wie der Drucker sich im Vergleich schlägt, zeigt der Test.

Die Erscheinung vom Canon MP 550

Optisch unterscheidet sich der Canon MP 550 Drucker kaum von anderen Druckern, die aus dem Hause Canon stammen. Der Drucker wird als Multifunktionsdrucker bezeichnet und besitzt dementsprechend einige optische Eigenschaften, die ihn als solchen kennzeichnen.

Der Drucker besitzt den normalen Papiereinschub auf der vorderen Seite. Auf der Rückseite befindet sich der Einschub für Fotopapiere oder Kartons ab einem Maß von 100 g/m².

Auf der oberen Seite befindet sich dann eine knickbare Oberfläche, auf welcher Nutzer alle wichtigen Einstellungen für den Drucker vornehmen können. Die Oberfläche dient als Menüführung und ist zudem mit einem kleinen Bildschirm ausgestattet. Dieser Bildschirm ermöglicht eine Vorschau auf den Druck, ohne dass der PC im Vorfeld eingeschaltet werden muss. Durch das Menü gelangen die Nutzer mittels eines kleinen Steuerrades.

Die Erscheinung und das Design selbst sind klassisch. Der Drucker ist in einer silbernen Farbe gehalten und besitzt ein abgerundetes Gehäuse. Mit seinem Gewicht von 7,9 Kilogramm und seinem schmalen Gehäuse passt er in jedes heimische Büro und ist deshalb ideal für den privaten Gebrauch.

Die Drucktechnik im Detail

Bei dem Canon MP 550 Drucker handelt es sich um einen klassischen Tintenstrahldrucker. Der Tintenstrahldrucker wird in diesem Fall aber als Fotodrucker bezeichnet. Was zeichnet ihn aber genau als Fotodrucker aus? Generell kann jeder Tintenstrahldrucker Fotos drucken, erzielt aber nur optimale Ergebnisse, wenn die Auflösung und die Menge der Tintenpatronen stimmen.

Handelsübliche Tintenstrahldrucker arbeiten mit einer maximalen Druckauflösung von 300 dpi – sprich 300 Pixel pro Zoll. Der Canon MP 550 Drucker bietet dem Nutzer eine Auflösung von 9600 dpi, womit Fotografien sehr scharf gedruckt werden können. Gerade für detaillierte Aufnahmen ist der Fotodrucker ideal.

Zudem arbeitet der Drucker nicht mit den üblichen vier Tintenpatronen, sondern mit fünf Patronen in einem Drucker. Diese erhöhte Anzahl bewirkt, dass Fotografien einen höheren Kontrast erhalten. Gerade dunkle Motive werden wesentlich besser und realistischer ausgeleuchtet, was mit einem normalen Tintenstrahldrucker kaum möglich ist.

Tintenstrahldrucker – und somit auch der Canon MP 500 Drucker – arbeiten zeilenweise. Das bedeutet, dass der Drucker das Bild nicht komplett druckt, sondern Zeile für Zeile arbeitet. Dabei wird flüssige Tinte aus den Patronen durch die Düse gedrückt, die dann die Farbe auf das Papier gibt.

Generell arbeitet der Drucker von Canon mit einer Druckgeschwindigkeit von knapp 39 Sekunden bei einem randlosen Fotodruck. Bei normalen Dokumentendrucken kann diese Zeit weit unterboten werden. Hier hängt es aber vom Motiv und der Menge der zu druckenden Seiten ab. Der Drucker kann 9,2 ISO-Seiten pro Minute in Schwarz und Weiß drucken. Farbige Seiten schafft er 6 Seiten pro Minute. ISO ist in diesem Fall eine Norm-Bezeichnung, die bei diesem Drucker für DIN A4-Seiten steht.

Die Qualität der Drucke

Wie bereits erwähnt, arbeitet der Canon MP 500 Drucker mit einer Auflösung von 9600 dpi. Diese wird auf der X-Achse erreicht. Auf der Y-Achse schafft der Drucker eine Auflösung von 2400 dpi, was einer genauen Bezeichnung von 9600 x 2400 dpi entspricht.

Gerade Fotografien lassen sich somit körnungsfrei und übergangslos abdrucken. Bei niedrigeren Auflösungen neigen Drucker dazu, dass sich Schlieren oder Raster bilden, die dann das Bild verfälschen. Selbst bei genauem Hinschauen können solche Muster beim Canon MP 550 nicht erkannt werden.

Der Drucker selbst arbeitet mit Tintenpatronen. Laut Hersteller können bis zu 4000 Fotos in Grautönen gedruckt werden. Sollten Fotografien in bunten Farben abgedruckt werden, schafft der Drucker rund 400 bis 500 Fotografien, bis die Patronen ausgetauscht werden müssen.

Der Drucker kann folgende Papiersorten nutzen

  • Normalpapier
  • Umschläge
  • Fotopapier
  • Hochglänzendes Fotopapier
  • Mattes Fotopapier
  • Geschäftspapier
  • T-Shirt Transferfolie
  • Fotosticker

Bei den Papiereinzügen können Dokumente bis zur Größe DIN A4 eingelegt werden. Darunter befinden sich A5, B5, Umschläge oder Postkarten.

Das Zubehör beim Canon MP 550

In den Bereich des Zubehörs fallen die Zusatzfunktionen, die von Canon angeboten werden. Wie bereits erwähnt, arbeitet der Canon MP 550 als Mutlifunktionsdrucker, weswegen er ebenso als Drucker, als auch als Kopierer oder Scanner eingesetzt werden kann. Der Scanner ist dabei das ausschlaggebende Modul.

Er befindet sich auf der Oberseite des Druckers. Mit einfachem Handgriff lässt sich die Abdeckung anheben. Anschließend können Dokumente bis zu einer Größe von DIN A4 eingelegt werden. Für kleinere Formate besitzt der Scanner auf der Seite verschiedene Vorlagen, sodass Papiere korrekt eingelegt werden können. Der Scanner selbst arbeitet mit einer Auflösung von 2400 dpi. Zum Vergleich: Mit 300 dpi würden Dokumente zwar leserlich eingezogen werden können, das Lesen von Kleingedrucktem fällt dann aber besonders schwer. Mit einer Auflösung von 2400 dpi lassen sich auch kleingedruckte Buchstaben problemlos lesen.

Zudem arbeitet der Scanner mit einer eigenen Texterkennung, die Bearbeitungen zulässt. Der Scanner erkennt die Buchstaben - das fertige Dokument kann dann via USB oder anderen Speichermedien übertragen werden. Ist das der Fall, redet man vom Einscannen.

Vom Kopieren wird dann gesprochen, wenn die Dokumente nicht zwischengespeichert werden, sondern direkt gedruckt werden. Mit dem Canon MP 550 ist das Kopieren problemlos möglich.

Merkmale vom Drucker im Detail

  • Druckgeschwindigkeit von 9,2 ISO-Seiten pro Minute in Schwarz/Weiß
  • Fünf Tintenpatronen für Fotodrucke
  • Tintenstrahldrucker
  • Hohe Druckqualität von 9600 x 2400 dpi
  • Scanner mit einer Auflösung von 2400 dpi
  • Multifunktionsdrucker mit Scanner, Kopierer, Drucker und WLAN-Funktionen

Kundensegment vom Canon MP 550

Der Drucker ist generell als privater Fotodrucker gelistet. Er ist dank seiner kompakten Größe ideal für jedes private Büro, kann aber auch im geschäftlichen Bereich eingesetzt werden. Hier sollte der Canon MP 550 Drucker aber nur dann eingesetzt werden, wenn Fotografien in hoher Stückzahl und sehr guter Qualität gewünscht werden.

Beim normalen Drucken von Dokumenten ist ein Laserdrucker immer die bessere Alternative. Laserdrucker schaffen wesentlich mehr Seiten pro Minute, können aber bei Fotografien nicht mithalten. Da der Canon MP 550 aber ein Fotodrucker ist, sollte er auch als solcher privat oder geschäftlich genutzt werden.