Multipacks & Valuepacks

Wenn ein neuer Drucker angeschafft wird, dann kommt es neben den eigentlichen Druckergeräten auch immer auf die richtige Farbpatrone an. Gerade bei einem Tintenstrahldrucker werden Farbpatronen gerne als sogenannte Multipacks oder Valuepacks verkauft. Dabei handelt es sich um eine Variante, bei der gleich mehrere Patronen in einem kombinierten Set gekauft werden können. Das spart Kosten im Vergleich zu einzelnen Patronen. Worauf geachtet werden muss, kann der nachstehende Ratgeber näher erläutern.

Die Definition von Multipack und Valuepack

Wer ein Multipack oder Valuepack im Handel kaufen möchte, erhält im Grunde ein Set aus verschiedenen Farbpatronen, die gesammelt günstiger verkauft werden. Im Gegensatz dazu stehen die normalen Farbpatronen, die in einem Tintenstrahldrucker eingesetzt werden. Die Valuepacks gibt es aber nicht nur für Farbpatronen bei Tintenstrahldruckern, sondern auch bei Tonern. Toner werden bei einem Laserdrucker eingesetzt und bieten Farbpartikel als Pulver an. Die Farbpatronen im Tintenstrahldrucker sind flüssig.

Die erwähnten Kombipakete gibt es beim Drucker aber nicht nur für Toner oder Farbpatronen, sondern werden gerne auch beim Zubehör angewandt. So können Kunden Valuepacks bei Zubehörartikeln in Form von Etiketten oder Papieren kaufen. Die Valuepacks oder Multipacks bezeichnen nicht ausschließlich nur Druckerpatronen und Toner, sondern können in zahlreichen Gebieten angewandt werden.

Wie die einzelnen Hersteller ihre Kombipakete nennen, hängt immer vom jeweiligen Hersteller ab. Das Unternehmen Brother bezeichnet die eigenen Kombi-Farbpatronen gerne als Multipacks, während Epson oder Canon gerne die Bezeichnung Valuepacks nutzen.

Das Sonderbeispiel des Twinpacks

Abseits der erwähnten Valuepacks und Multipacks von Hewlett Packard, Epson, Canon oder Brother, gibt es auch noch die Twinpacks. Wer der englischen Sprache mächtig ist, kann sich die Bedeutung dieser Twinpacks durchaus herleiten.

Bei einem Twinpack erhalten Kunden zwei Patronen oder Toner, die in einem Set verkauft werden. Die Patronen können dabei durchaus verschiedenfarbig sein, wobei viele Hersteller zwei einfarbige Patronen in einem Set anbieten. Gerade wenn es sich dabei um Patronen handelt, die in einem Drucker mit insgesamt fünf Patronen verwendet werden. Bei einem Drucker mit fünf Patronen werden immer zwei verschiedene Schwarztöne verwendet, damit der Kontrast vom Druck nachträglich erhöht werden kann. Welche Drucker verwenden die fünf Patronen anstatt die standardmäßigen vier Patronen? In diese Kategorie fallen alle Drucker, die für Fotografien gedacht sind.

Die Patronen verschiedener Hersteller

Egal ob Twinpacks, Valuepacks oder Multipacks – jeder Hersteller verwendet zwar unterschiedliche Bezeichnungen, bietet im Kern aber immer die Patronen, die für den jeweiligen Drucker konzipiert sind. Dabei unterscheiden die verschiedenen Plattformen aber zwischen Original-Patronen und Patronen von Drittherstellern.

Original-Patronen werden als solche ausgeschrieben, während Patronen von Drittherstellern als solche gekennzeichnet werden müssen. Besonders wichtig ist anschließend der Unterschied zwischen Werkpatronen und Refillpatronen.

Als Werkpatrone werden Patronen bezeichnet, die neu hergestellt und befüllt wurden. Stammen sie von Drittanbietern, dann werden sie im Netz als kompatible Patronen bezeichnet. Kompatible Patronen können einzeln oder im Multipack verkauft werden, haben aber bei beiden Versionen den einen oder anderen Vor- und Nachteil.

Zum Vorteil der kompatiblen Patronen zählt die Tatsache, dass die Patronen in der Anschaffung meist wesentlich günstiger sind, als wenn originale Patronen bestellt werden würden. Dagegen stehen die Faktoren, dass die meisten kompatiblen Valuepacks zwar eingebaut und genutzt werden können, die Unterstützung vom Drucker aber fehlerhaft ausfällt. Das ist immer dann der Fall, wenn die Multipacks und Valuepacks der Originalhersteller mit Chips ausgestattet werden. Über die Chips kann die Füllstandsanzeige am Drucker angezeigt werden. Wird eine kompatible Patrone im Valuepack oder Multipack eingesetzt, kann es passieren, dass diese besonderen Funktionen nicht unterstützt werden. Die genaue Füllstandsanzeige muss dann abgeschätzt werden.

Wer noch mehr Geld sparen möchte, kann Refill-Patronen von Drittanbietern kaufen. Auch hier sind Valuepacks, Twinpacks oder Multipacks möglich. Bei Refill-Patronen werden leere Patronengehäuse genommen und vollständig vom jeweiligen Anbieter gereinigt. Im Anschluss wird neue Tinte eingefüllt und kann wieder in den Drucker eingesetzt werden. Gerade die Anschaffungspreise sind hier besonders gering – außerdem wird die Umwelt nachträglich geschont.

Merkmale vom Valuepack oder Multipack

  • Mehrere Tintenpatronen im Set.
  • Von Originalherstellern und Drittanbietern verfügbar.
  • Multipack und Valuepack bezeichnen das gleiche Produkt.
  • Multipacks auch bei Zubehör vom Drucker möglich.
  • Twinpack umfasst zwei Patronen in einem Set.

Die Besonderheiten vom Multipack

Wie bereits erwähnt, werden beim Multipack oder Valuepack verschiedene Patronen oder Toner in einem Kaufset zusammengefasst. Dabei werden beim Twinpack meist zwei gleichfarbige Patronen zusammengefasst. Wer ein Multipack bestellt, erhält aber auch verschiedenfarbige Patronen, die in einem Set verkauft werden. Beliebt sind dabei vier Farben in einem Multipack. Gern werden hier alle vier Grundfarben genutzt, die in einem Drucker eingebaut und genutzt werden.