Wann und wie wechselt man eine Tonerkartusche?

Das Wechseln einer Tonerkartusche ist im Grunde kein Hexenwerk. Dennoch sollte man auf ein paar Punkte achtgeben, um seinen Drucker und seine Umwelt zu schützen.

Woran merkt man, dass der Toner leer ist?

In der Regel macht der Drucker selbst den Nutzer durch eine Meldung aufmerksam, dass der Toner leer ist und ausgetauscht werden muss. Wenn dies nicht der Fall ist, wird am Druckbild erkennbar sein, dass Farben langsam verblassen oder unerwünschte Aussparungen auf dem Papier erscheinen. Hier ist es unnötig sich Sorgen zu machen, denn anders als bei Tintenstrahldruckern wird der Druckkopf bei tonerverwendenden Druckern im Falle des Farbstoffmangels nicht beschädigt. Bei Druckern, die Tinte verwenden kann dies der Fall sein.

Wie wechselt man eine Tonerkartusche/Tonerpatrone?

Einige Drucker haben eine integrierte Anleitung (siehe Deckel), die Aufschluss über das Wechseln des Toners gibt. Diese sollte ordnungsgemäß befolgt werden.

Am besten wird ein Tonerwechsel vorgenommen, während das Druckgerät nicht aktiv ist. Um hier ganz sicher zu gehen, ist abzuwarten, bis der Drucker ausgekühlt ist und die Stromzufuhr zu stoppen.  Also nicht direkt nach Druckvorgang wechseln, Drucker abschalten und Stromstecker ziehen. Dann wird das Gerät geöffnet und die alten Kartuschen herausgezogen. Dabei ist es ratsam, den Kontakt zu Haut, Kleidung und sämtlichen Gegenständen zu vermeiden. Für optimalen Schutz vor Schadstoffen werden Einweghandschuhe verwendet.

Bevor man nun den neuen Toner einsetzt, ist es zu empfehlen eine Reinigung vorzunehmen. Dabei bitte dem Toner beiliegende Anleitung lesen. Außerdem lässt sich, um das Pulver optimal zu verteilen, durch leichtes Schütteln der Tonerpatrone, das Druckbild verschönern.

Dann wird die neue Kartusche richtig herum eingesetzt. Dabei sollten die elektronischen Kontakte des Speichers nicht berührt werden, um den Toner nicht zu beschädigen. Auch die Trommel im inneren des Druckers sollte nicht geöffnet und behutsam von Berührungen umgangen werden. Andernfalls kann der Drucker dauerhaft geschädigt und das Druckbild verschlechtert werden.

Wenn der Toner angebracht ist, wird die Abdeckung geschlossen und der Drucker wieder an das Stromnetz angeschlossen.

Wie entsorgt man die alten Tonerkartuschen umweltgerecht?

Die Hersteller der jeweiligen Tonerpatronen sind verpflichtet, die gebrauchten Kartuschen kostenfrei zurückzunehmen. Es gibt auch Unternehmen, die sich darauf spezialisiert haben, alten Toner wieder zu befüllen und anschließend weiterzuverkaufen. Normalerweise ist auch die Entsorgung in Elektromärkten oder im örtlichen Wertstoffhof in dafür vorgesehene Behälter möglich.

>>> Prindo Recyclingservice <<<