Ein Drucker zählt in beinahe jedem Haushalt mittlerweile zum Standard. Am häufigsten wird dabei auf Tintenstrahldrucker zurückgegriffen. Die Geräte erledigen gelegentliche Druckaufträge in hervorragender Qualität. Auch Scannen und Kopieren können Multifunktions-Tintenstrahldrucker übernehmen. Im Zusammenspiel mit PC oder Notebook sind Tintenstrahldrucker einfach zu bedienen und überzeugend in Preis und Leistung.

Canon PIXMA G3520 Multifunktionsdrucker
Canon

 252,00 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker, Drucken/Kopieren/Scannen, USB, WLAN, Airprint, Duplex, druckt 9 S./Min. S/W und 5 S./Min. in Farbe, 4.800 x 1.200 dpi, 100 Blatt Papierzufuhr
252,00 €
Canon PIXMA TR4650 Multifunktionsdrucker
Canon

 82,68 €

inkl. MwSt, zzgl. Versand

Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker, Drucken/Kopieren/Scannen/Faxen, USB, WLAN, AirPrint, Duplex, druckt 8,8 S./Min. S/W und 4,4 in Farbe, 4.800 x 1.200 dpi Auflösung, ADF, 100 Blatt Papierzufuhr
82,68 €
Canon PIXMA TS3450 Multifunktionsdrucker
Canon

 81,60 €

inkl. MwSt, zzgl. Versand

Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker, Drucken/Kopieren/Scannen, USB, WLAN, druckt 7 S./Min. S/W und 4 in Farbe, 4.800 x 1.200 dpi Auflösung, 60 Blatt Papierzufuhr
81,60 €
Epson EcoTank ET-2856 Multifunktionsdrucker weiss
Epson

 278,40 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

Epson EcoTank ET-2856, Tintenstrahl, Drucken, Scannen, Kopieren, Farbdruck, 5760 x 1440 DPI, Duplex, A4
278,40 €
Brother MFC-J4540DWXL Multifunktionsdrucker
Brother

 342,00 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

Brother MFC-J4540DWXL, Tintenstrahl, Farbdruck, 4800 x 1200 DPI, A4, Direkter Druck, Weiß
342,00 €
Epson EcoTank ET-2820 Multifunktionsdrucker Schwarz
Epson

 246,00 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

Epson EcoTank ET-2820, Tintenstrahl, Drucken, Scannen, Kopieren, Farbdruck, 5760 x 1440 DPI, A4
246,00 €
Epson EcoTank ET-2826 Multifunktionsdrucker weiss
Epson

 228,00 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

Epson EcoTank ET-2826, Tintenstrahl, Drucken, Scannen, Kopieren, Farbdruck, 5760 x 1440 DPI, A4
228,00 €
Epson EcoTank ET-2850 Multifunktionsdrucker Schwarz
Epson

 282,00 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

Epson EcoTank ET-2850, Tintenstrahl, Drucken, Scannen, Kopieren, Farbdruck, 5760 x 1440 DPI, Duplex, A4
282,00 €
HP OfficeJet Pro 9010e All-in-One Tintenstrahldrucker
HP

 216,00 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker, Drucken/Kopieren/Scannen/Faxern, USB, LAN, WLAN, Duplex, druckt 22 S./Min. S/W und 18 S./Min. in Farbe, 1.200 x 1.200 dpi, 250 Blatt Papierzufuhr
216,00 €
Canon PIXMA TS3352 Multifunktionsdrucker
Canon

 82,80 €

inkl. MwSt, zzgl. Versand

Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker, Drucken/Kopieren/Scannen, USB, WLAN, AirPrint, druckt 8 S./Min. S/W und 4 in Farbe, 4.800 x 1.200 dpi Auflösung
82,80 €
Canon PIXMA MG3650S Multifunktionsdrucker
Canon

 81,60 €

inkl. MwSt, zzgl. Versand

Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker, Drucken/Kopieren/Scannen, USB, WLAN, AirPrint, Duplex, druckt 8 S./Min. S/W und 4 in Farbe, 4.800 x 1.200 dpi Auflösung
81,60 €
Epson EcoTank ET-M1120 Tintenstrahldrucker
Epson

 178,80 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

Tintenstrahldrucker, Druckauflösung: 1.440 x 720 dpi, USB, WLAN, Airprint, Druckt 32 S./Min, 150 Blatt Papierzufuhr
178,80 €
Canon PIXMA TR4550 Tintenstrahldrucker
Canon

 99,60 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker, Drucken/Kopieren/Scannen/Faxen, USB, WLAN, AirPrint, Duplex, druckt 9 S./Min. S/W und 4 in Farbe, 4.800 x 1.200 dpi Auflösung, ADF, 100 Blatt Papierzufuhr
99,60 €
HP Officejet Pro 8024 All-in-One Multifunktionsdrucker
HP

 199,20 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker, Drucken/Kopieren/Scannen/Faxen, USB, WLAN, LAN, Airprint, Duplex, druckt 20 S./Min. S/W und 10 S./Min. in Farbe, 1.200 x 1.200 dpi, 225 Blatt Papierzufuhr
199,20 €
Canon MAXIFY GX6050 Multifunktionsdrucker
Canon

 504,00 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker, Drucken/Kopieren/Scannen, USB, LAN, WLAN, Duplex, druckt 24 S./Min. S/W und 15 S./Min. in Farbe, 1.200 x 600 dpi Auflösung, 250 Blatt Papierzufuhr
504,00 €
Canon MAXIFY GX7050 Multifunktionsdrucker
Canon

 670,80 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker, Drucken/Kopieren/Scannen/Faxen, USB, LAN, WLAN, Duplex, druckt 24 S./Min. S/W und 15 S./Min. in Farbe, 1.200 x 600 dpi Auflösung, 250 Blatt Papierzufuhr
670,80 €
Brother MFC-J5945DW Tintenstrahldrucker
Brother

 442,80 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker, Drucken/Kopieren/Scannen/Faxen, USB, LAN, WLAN, Airprint, Duplex, druckt 22 S./Min. S/W und 20 S./Min. Farbe, 4.800 x 1.200 dpi, 250 Blatt Papierzufuhr
442,80 €
Brother MFC-J4540DW Multifunktionsdrucker
Brother

 272,40 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

Brother MFC-J4540DW, Tintenstrahl, Farbdruck, 4800 x 1200 DPI, A4, Direkter Druck, Weiß
272,40 €
Canon PIXMA MG2550S Multifunktionsdrucker
Canon

 80,40 €

inkl. MwSt, zzgl. Versand

Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker, Drucken/Kopieren/Scannen, USB, druckt 8 S./Min. S/W und 4 in Farbe, 4.800 x 600 dpi Auflösung
80,40 €
HP PageWide Enterprise Color 556dn Tintenstrahldrucker
HP

 456,00 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

USB,LAN, AirPrint, Druckt: 50 S/Min, 2.400 x 1.200 dpi
456,00 €
Canon PIXMA GM2050 Tintenstrahldrucker
Canon

 156,00 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

S/W Tintenstrahldrucker, USB, WLAN, LAN, Airprint, Duplex, druckt 13 S./Min. , 600 x 1.200 dpi, 250 Blatt Papierzufuhr. NICHT kompatibel mit MacBook!
156,00 €
Canon PIXMA iP8750 Tintenstrahldrucker
Canon

 360,00 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

A3/A4 Tintenstrahldrucker, USB, WLAN, druckt 15 S./Min. S/W und 10 in Farbe, 9.600 x 2.400 dpi Auflösung, 150 Blatt Papierzufuhr
360,00 €
HP OfficeJet Pro 9019 All-in-One Tintenstrahldrucker
HP

 312,00 €

inkl. MwSt, Versandkostenfrei

Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker, Drucken/Kopieren/Scannen/Faxen, USB, WLAN, LAN, Airprint, Duplex, druckt 22 S./Min. S/W und 18 S./Min. in Farbe, 1.200 x 1.200 dpi, 250 Blatt Papierzufuhr
312,00 €
Canon PIXMA TS3151 Multifunktionsdrucker
Canon

 80,40 €

inkl. MwSt, zzgl. Versand

USB, WLAN, Cloud Link, Airprint, druckt 8 Seiten/Min in S/W und 4 Seiten/Min in Farbe, 4.800 x 1.200 dpi, 60 Blatt Papiereinzug
80,40 €

Was ist ein Tintenstrahldrucker?

Tintenstrahldrucker zählen zu den Matrixdruckern und bedienen sich der am häufigsten genutzten Drucktechnik. Das Druckbild wird durch Ablenken oder Abschuss von kleinen Tintentropfen erzeugt.

Die beiden Gerätegruppen werden wie folgt definiert:

  • Continuous Ink Jet (CIJ) = der Tintenstrahl verläuft kontinuierlich
  • Drop On Demand (DOD) = das Gerät verschießt kleine Tintentröpfchen

Die ersten Tintenstrahldrucker wurden in den beginnenden 1970er Jahren von der Firma IBM hergestellt. Es handelte sich um CIJ-Drucker, welche nicht zuletzt wegen ihrer Größe nur für den industriellen Einsatz verwendet wurden.

Als Pioniere der modernen Druckertechnik können Canon und HP verstanden werden. Beide Firmen reichten 1979 zeitgleich ein Patent ein. Im Jahre 1984 wurde mit dem HP ThinkJet einer der ersten Geräte für Privatkunden angeboten. Vier Jahre später stellten Epson, Brother oder HP kompakte und erschwingliche Drucker für die breite Masse her. Der HP Deskjet schaffte damals maximal zwei Seiten in der Minute und arbeitete mit einer Grafikauflösung von 300 Zoll.

Wie funktionieren Tintenstrahldrucker?

Tintenstrahldrucker erzeugen auf der Basis von digitalen Informationen ein entsprechendes Druckbild auf dem bereitgestellten Papier. Der Drucker wird mit dem Stromnetz verbunden und von seinem Nutzer entsprechend eingerichtet, sodass Zugriff auf die digitale Informationsquelle besteht.

Meist wird ein USB-Kabel verwendet, um den Drucker mit dem Computer zu verbinden. Moderne Tintenstrahldrucker verfügen über eine WLAN-Schnittstelle, was die kabellose Datenübertragung ermöglicht. Viele Modelle besitzen auch einen Slot für das Einführen von SD Speicherkarten.

Bevor der Druckauftrag gestartet wird, muss das Papier in das entsprechende Ausgabefach eingelegt werden. Die benötigte Datei wird vom Computer an den Drucker gesendet und auf der Festplatte des Rechners abgelegt.

Für die heute angebotenen Tintenstrahldrucker hat sich das DOD-Verfahren bewährt. Es werden mikroskopisch kleine Tintentröpfchen durch eine Düse auf das Papier gepresst. Hierfür erzeugen die Geräte Dampf, indem die Tinte im Drucker auf etwa 300 Grad erhitzt wird. Für den Ausstoß der Tinte sind verschiedene Verfahren üblich. Die meisten Hersteller greifen auf das beschriebene BubbleJet-Verfahren zurück.

Das integrierte Heizelement erhitzt das Wasser in der Tinte. Die Dampfblasen schleudern die Farbpartikel durch die Düse auf das Papier.

Die Vor- und Nachteile eines Tintenstrahldruckers

Der größte Vorteil ist für die meisten Kunden sicher der günstige Anschaffungspreis der Geräte. Für weniger als hundert Euro können leistungsfähige Multifunktionsgeräte erworben werden. Die Drucker sind robust und langlebig und für gelegentliche Druckaufträge im privaten Bereich durchaus ausreichend. Auch in kleineren Büros können Tintenstrahldrucker überzeugen.

Im Vergleich zum Laserdrucker benötigt ein Tintenstrahldrucker deutlich weniger Energie. Die Drucker sind einfach zu installieren und zu bedienen und damit ideale Einsteigergeräte für den Privatgebrauch oder kleinere Büros.

Werden Tintenstrahldrucker selten gebraucht, macht sich dieser Stillstand meist am Zustand der Patronen bemerkbar. Wird nicht regelmäßig gedruckt, kann es vorkommen, dass die Tinte eingetrocknet ist und damit kein Druck ausgeführt werden kann. Wer häufiger druckt, besitzt dieses Problem nicht, wird sich aber vielleicht über die geringe Reichweite der Standard-Patronen ärgern. Sie können nur vergleichsweise wenige Seiten drucken und müssen die nicht gerade billigen Patronen häufig wechseln.

Die Vorteile im Überblick:

  • preisgünstig
  • hochwertiger Druck von Texten und Fotos
  • einfach zu installieren
  • einfach zu bedienen
  • schnell einsatzbereit
  • umweltfreundlich da keine Feinstaubbildung

Die Nachteile im Überblick:

  • Tintenverschleiß bei seltener Nutzung
  • häufiger Patronenwechsel notwendig
  • Druckgeschwindigkeit geringer als beim Laserdrucker

Für welche Anwendungen eignet sich ein Tintenstrahldrucker?

Im privaten Bereich ist der Tintenstrahldrucker ein wahres Multitalent. Die kompakten und vielseitigen Multifunktionsgeräte eignen sich zum Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen. Ein gutes Beispiel sind die Pixma Drucker von Canon. Auch im unteren Preissegment finden sich Tintenstrahldrucker mit überzeugender Qualität.

Wer sich einen preiswerten Laserdrucker zulegt, wird vermutlich enttäuscht reagieren, denn die Qualität ist nicht mit einem Tintenstrahldrucker von Epson oder Brother vergleichbar. Der Druck erfolgt präzise und detailgetreu. Wenn Sie häufiger Fotos ausdrucken, können Sie die Qualität optimieren und spezielle Foto-Tinte und Foto-Papier nutzen. Dies wird sich dann allerdings auch preislich bemerkbar machen.

Was ist der beste Tintenstrahldrucker?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Durch die umfangreiche Palette an Geräten lässt sich der Kauf den persönlichen Bedürfnissen anpassen. Um zu einem passenden Ergebnis zu kommen, sollten Sie sich folgende stellen:

  • Was möchte ich drucken?
  • Möchte ich auch scannen, kopieren und faxen?
  • Wie häufig möchte ich drucken?
  • Müssen die Seiten besonders schnell ausgedruckt werden?
  • Brauche ich eine hohe Auflösung, um Fotos auszudrucken?
  • Stört mich eine erhöhte Geräuschkulisse?
  • Soll der Drucker von mobilen Geräten genutzt werden?
  • Sollen mehrere Personen Zugriff auf den Drucker erhalten?
  • Ist ausreichend Platz für den Drucker vorhanden?

Klären Sie diese Punkte vor dem Erwerb. Nur wenn Sie wissen, welchen Anforderungen die Geräte gerecht werden müssen, was und wie häufig Sie drucken wollen und welche Funktionen Ihnen wichtig sind, können Sie entscheiden.

Was kosten Tintenstrahldrucker?

Wer auf der Suche nach einem preiswerten Drucker ist, der in seiner Leistung überzeugt und flexibel eingesetzt werden kann, ist mit dem Tintenstrahldrucker gut beraten. Ob ein Drucker für 45 Euro Sie überzeugen kann, sei dahingestellt. Es kommt auf die persönlichen Anforderungen und die Häufigkeit der Nutzung an.

Es kann davon ausgegangen werden, dass für 70 bis 90 Euro bereits recht solide Modelle erworben werden können. Ob der Kauf wirklich wirtschaftlich ist, schließt auch Überlegungen hinsichtlich der Patronen ein.

Worauf sollte man beim Kauf eines Tintenstrahldruckers achten?

Das umfangreiche Angebot an Tintenstrahldruckern macht die Entscheidung für das passende Gerät nicht leicht. Vor dem Kauf sollten Sie sich Gedanken darüber machen, was Sie von Ihrem neuen Drucker erwarten. Die folgenden Kaufkriterien können bei der Entscheidungsfindung unterstützen.

  • Gerätetyp
  • Stromverbrauch
  • Speicherkapazität
  • WLAN
  • Lautstärke

Gerätetyp

Zunächst ist eine grobe Entscheidung anhand folgender Unterteilung zu treffen:

  • Allround-Tintenstrahldrucker
  • Office-Drucker
  • Hochleistungs-Drucker
  • Multifunktionsgeräte

Allround-Tintenstrahldrucker

Ein derartiges Gerät können Sie vielseitig einsetzen. Es können nicht nur Texte ausgedruckt werden. Auch die Ausfertigung von Grafik- oder Fotodruck überzeugt in Auflösung und Optik. Meist werden Allround-Tintenstrahldrucker im Privatbereich angeschafft. Dafür spricht nicht zuletzt der geringe Kaufpreis.

Dies sollte jedoch nicht Ihr alleiniges Kaufargument darstellen. Die Folgekosten können sich schnell summieren und Patronen kosten häufig mehr als das Gerät selbst. Die Preise für Allround-Tintenstrahldrucker beginnen bei etwa 40 Euro.

Office-Drucker

Diese Geräte sind für den professionellen Einsatz konzipiert. Office-Drucker arbeiten meist im Dauerbetrieb und liefern in kürzester Zeit eine möglichst hohe Seitenzahl. Durch eine entsprechende Installation kann der Zugriff auf das Gerät von verschiedenen Arbeitsplätzen aus erfolgen.

Hochleistungs-Drucker

Diese Tintenstrahldrucker sind technisch ausgereift und qualifizieren sich damit für den professionellen Einsatz und entsprechen speziellen Anforderungen. In einigen Fällen kommt die Memjet-Technik zur Anwendung. Der Druckkopf ist dabei unbeweglich und reicht über die komplette Breite der zu druckenden Seite.

Multifunktionsgeräte

Das bereits erwähnte Multifunktionsgerät, findet bei Allround- und Office-Druckern Anwendung. Die Geräte bleiben nicht auf einen klassischen Drucker reduziert, sondern vereinen mehrere Funktionen:

  • Tintenstrahldrucker
  • Flachbettscanner
  • Fotokopierer
  • Faxgerät

Für den vielseitigen Gebrauch eines Multifunktionsdruckers sprechen auch die zahlreichen unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten für diverses Zubehör.

Der Stromverbrauch eines Tintenstrahldrucker 

Allgemein betrachtet belasten Tintenstrahldrucker im Normalbetrieb die Stromrechnung kaum oder nicht erheblich. Wird der Drucker nicht gebraucht, sollte er vom Stromnetz getrennt werden. Denn im Standby-Modus werden vergleichsweise hohe Kosten verursacht.

Moderne Tintenstrahldrucker benötigen eine Leistung von circa 20 bis 30 Watt. Betrachten wir zum Vergleich den Laserdrucker, wird die positive Energiebilanz des Tintenstrahldruckers deutlich. Die Leistung eines Laserdruckers wird mit 500 Watt und darüber angegeben.

Im Standby-Modus entfallen auf den Tintenstrahldrucker zwar weniger als zehn Watt, hochgerechnet auf das gesamte Abrechnungsjahr, ist dieser Wert jedoch nicht unerheblich.

Die Speicherkapazität eines Tintenstrahldrucker

Wie bereits erwähnt, werden die Druckaufträge in der Regel vom mit dem Tintenstrahldrucker verbundenen Rechner übertragen. Im Drucker selbst ist ein interner Speicher verbaut, wo der digitale Druckauftrag abgelegt und anschließend bearbeitet wird.

Welche Datenmenge übertragen werden kann, ist folglich von der Speicherkapazität des Tintenstrahldruckers abhängig. Sind die Datenmengen größer als der verfügbare Speicher, erfolgt die Übertragung schubweise. Wurde ein Auftrag gedruckt, wird der nächste Befehl überragen usw.

Dies kann bei größeren Datenmengen durchaus Zeit kosten. Der Drucker darf während dieser Zeitspanne nicht ausgeschaltet werden. Die allgemeine Druckzeit wird verlängert, da sich durch die stockende Datenübertragung immer wieder Unterbrechungen ergeben.

Es bietet sich an, beim Kauf auf einen Drucker mit entsprechend umfangreichem Speicher zurückzugreifen. Wurde dies versäumt, besteht bei einigen Modellen die Möglichkeit des Austauschs oder der Erweiterung des integrierten RAM-Speichers. Aufgrund der günstigen Druckerpreise erscheint diese Maßnahme jedoch wenig wirtschaftlich.

Tintenstrahldrucker mit WLAN

Soll eine Netzwerkverbindung über einen LAN-Anschluss hergestellt werden, müssen Drucker und Router mit einem Kabel verbunden werden. Dies verursacht nicht nur Mehrkosten und einen höheren Aufwand, sondern schränkt Sie auch bei der Wahl des Aufstellortes für den Tintenstrahldrucker ein.

Eine WLAN-Funktion ist von Vorteil, um Kabelsalat zu vermeiden und das Gerät flexibel aufstellen zu können. Eine WiFi-Direct-Funktion besitzt in der Funktionsweise Ähnlichkeit zur WLAN-Verbindung. Der Unterschied besteht darin, dass kein gemeinsamer Router genutzt wird. Ein WiFi Tintenstrahldrucker stellt quasi seine eigene Basis dar. Computer mit WLAN-Funktion können direkt auf den Drucker zugreifen.

Die Lautstärke eines Tintenstrahldrucker

Beim Druckvorgang baut sich eine Geräuschkulisse auf. Der Papiereinzug, der Transport des Druckerpapiers und die Bewegung des Druckkopfes sind nicht zu überhören. Dies mag beim gelegentlichen Gebrauch weniger als störend empfunden werden. Bei häufigen Ausdrucken im Homeoffice kann die Lautstärke zu einem entscheidenden Faktor werden.

Die Lautstärke von Tintenstrahldruckern variiert. Geräte mit 40 Dezibel gehören zu den leisesten Vertretern dieser Produktgruppe. Informieren Sie sich über die entsprechende Angabe, damit Sie nach dem Kauf keine böse Überraschung erleben. Es sind auch Tintenstrahldrucker auf dem Markt, die mit einer Lautstärke von 70 Dezibel dem Betrieb eines Föhns gleichzusetzen sind.

Welche Patronen werden für den Tintenstrahldrucker gebraucht?

Zum Einsatz kommen zwei verschiedene Systeme:

  • Einkammersystem
  • Mehrkammersystem

Beim Einkammersystem befinden sich die benötigten Grundfarben Gelb, Cyan und Magenta in einem Tank. Die schwarze Tinte ist in einem separaten Behälter abgefüllt. Die Patronen verfügen meist über einen integrierten Druckkopf.

Beim Mehrkammersystem besitzt jede Farbe einen eigenständigen Behälter und kann damit auch eigenständig ausgetauscht werden, sofern die Patrone verbraucht ist. Damit geht keine Tinte verloren, die im zentralen Behältnis verbleibt, weil selten alle drei Grundfarben gleichzeitig aufgebraucht werden. Beim Mehrkammersystem ist der Druckkopf im Gerät verbaut und nicht Teil der Patrone.

Generell gilt, die Patronen sind ein wichtiges Kaufkriterium. Die Hersteller der Geräte messen ihren Umsatz nicht allein am Verkauf der Endgeräte, sondern nicht unwesentlich am Vertrieb der benötigten Tintenpatronen.

Für alle angebotenen Tintenstrahldrucker werden von den Herstellern Originalpatronen angeboten. Diese garantieren ein einwandfreies Druckbild und sind mit den Geräten zu 100 Prozent kompatibel. Der Preis ist allerdings ebenfalls zu bedenken und übersteigt schnell den Kaufwert des eigentlichen Gerätes.

Wer Geld einsparen möchte, kann auf kompatible Druckerpatronen zurückgreifen. Diese werden zwar nicht von Brother, HP oder Epson hergestellt, passen aber in die genannten Modelle. In der Regel sind keine Qualitätseinbußen zu erwarten. Bemerkbar macht sich die Entscheidung für Alternativ-Patronen im Geldbeutel. Bis zu 70 Prozent der Kosten können hier eingespart werden.

Weiterhin befinden sich spezielle Sets im Handel, welche das eigenständige Nachfüllen der Tinte möglich machen. Die Originalpatrone muss dafür eine kleine Öffnung haben, wodurch die Tinte eingefüllt werden kann.

Die Hersteller wirken dem entgegen und rüsten ihre Patronen mit Chips aus. Ist der Chip nicht vorhanden, erkennt der Drucker die Patrone nicht.

Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Patronen für Tintenstrahldrucker im Überblick

Vorteile original Patronen:

  • schonen den Drucker
  • garantieren die Druckqualität
  • werden vom Drucker erkannt

Nachteile original Patronen:

  • teuer
  • trocknen bei längere Nichtverwendung aus

Vorteile kompatible Patronen:

  • Kosten können eingespart werden
  • keine oder kaum Abstriche in der Druckqualität
  • häufig praktische XL- und XXL Größen erhältlich

Nachteile kompatible Patronen:

  • Drucker erkennen die Patronen nicht
  • Tinte trocknet schneller aus
  • Ausdruck überzeugt nicht

Warum ist eine Druckkopf Reinigung wichtig?

Das größte Manko eines Tintenstrahldruckers wurde bereits mehrmals angesprochen – die Tinte droht bei längerer Nichtbenutzung einzutrocknen. Die feinen Düsen verstopfen und das Druckbild verliert an Genauigkeit und Farbbrillanz. Damit die Tinte nicht eintrocknet, reinigen die meisten Drucker den Druckkopf in bestimmten Abständen automatisch.

Während dieses Vorgangs wird Tinte in einen Schwamm gespritzt. Einige Drucker führen die Reinigung des Druckkopfes immer dann durch, wenn Sie den Drucker vom Stromnetz genommen haben. Das Problem dabei ist, dass während jedes Reinigungsvorgangs Tinte verloren geht. Wird der Drucker wenig genutzt, wird die Tinte durch die Reinigung minimiert.

Wer wenig druckt, dem empfehlen wir auf Modelle zurückzugreifen, die ihren Druckkopf luftdicht lagern. Wird das Gerät nicht genutzt, wird der Druckkopf bis zum nächsten Druckvorgang in eine spezielle Aufbewahrung gefahren.